Gemeindezentrum St. Gallus

Die Gemeinde Langerringen und die Diözese Augsburg gestalten mit dem Gemeindezentrum einen neuen Ortsmittelpunkt. Das Gebäude ist geplant für Vereins-, Theater- und Musikveranstaltungen mit bis zu 200 Besuchern und für die kirchliche Verwaltung.

Kindergarten „Gießenburg“ in Untermeitingen

Der Wechsel der Dachneigungen, die nicht rechtwinkligen Räume, die eingestellten Spielhäuser und ein ovaler Schlafraum fördern unterschiedlichste Raumerlebnisse und Durchblicke für die Kinder. Das Gebäude ist als Passivhaus konzipiert, Wände und Decken sind aus oberflächenfertigen, Kreuzlagenholzelementen hergestellt

Kindergarten „St. Mauritius“ in Obermeitingen

Die bestehende Villa des Kindergartens Obermeitingen wurde um einen Neubau für eine Krippengruppe und eine Mittagsbetreuung erweitert.

Kindergarten „St. Ägidius“ in Neusäß

Um die wertvollen Freiflächen des Kindergartens als Garten- und Spielfläche zu erhalten, wurde die neue Kinderkrippe auf das bestehende Kindergartengebäude aufgesetzt.
Die Aufstockung wurde in vorgefertigten Holzelementen im Passivhausstandard ausgeführt.

Kindergarten „Von Imhof“ in Untermeitingen

Die kompakte 6-eckige Gebäudeform des Kindergartens ermöglichte eine effektive energetische Sanierung der gesamten Hüllfläche. Gleichzeitig unterstützte eine grundlegende räumliche Umgestaltung eine konzeptionelle Neuausrichtung der Kindertagesstätte, die sich nun nicht mehr an Gruppen, sondern an Aktivitäten orientiert.

Kindergarten Göttl. Vorsehung in Königsbrunn

Der Kindergarten wird erweitert für 2 Krippengruppen mit Intensiv- und Personalräumen.

Neubau Gemeinschaftshaus Schwabegg

Die Stadt Schwabmünchen plant in Schwabegg den Bau eines Bürgerhauses. Den Mittelpunkt bildet ein Saal für 80 Personen für Musik- und Theaterveranstaltungen. Im Obergeschoss befinden sich Seminar- und Gruppenräume für Pfarrei und Vereine. Fertigstellung: 2019

Kindergarten „Maria Hilf“ in Klosterlechfeld

Für die neu gegründete Löwengruppe des Kindergartens „Maria Hilf“ in Klosterlechfeld sollten in kürzester Bauzeit und mit begrenzten Budget neue Räume geschaffen werden. Ein erdgeschossiger Anbau wurde mit modularen oberflächenfertigen Vollholzbauteilen errichtet.